Allgemeine Geschäftsbedingungen der Taekwondo Schule Basel

  1. Geltungsbereich
    Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend – AGB) regeln das Rechtsverhältnis zwischen der Taekwondo Schule Basel (nachfolgend – die TKD BS) und den Schülerinnen und Schülern (nachfolgend – Mitglieder).



     

  2. Mitgliedschaft im Swiss Taekwondo (ST)

    2.1      ST ist ein Verein des Schweizer Rechts. Der Zweck des ST ist die Promotion und Verbreitung vom Taekwondo. ST trägt die besondere Verantwortung für die Integrität und den Ruf vom Taekwondo in der Schweiz.

    2.2      Die TKD BS ist eine vom ST anerkannte, dem Verband angeschlossene Taekwondo Schule. Wer in einer von ST anerkannten, dem Verband angeschlossenen Taekwondo Schule den Grad des 8. Kups erwirbt, wird Aktivmitglied von ST (Art. 4 der Statuten ST). Ab dem 8. Kup (gelber Gürtel) ist jedes Mitglied verpflichtet, die offizielle und internationale anerkannte Lizenz sowie die Jahresmarke einzulösen.

    2.3      Die Mitgliedschaft ist persönlich und nicht übertragbar. Minderjährige Mitglieder benötigen die Unterschrift ihrer Eltern.




     

  3. Preise

    Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF). Die Preise gelten gemäss aktuell gültiger Preisliste, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart. Die Preisliste ist Bestandteil dieser AGB. Allfällige Preisänderungen bleiben vorbehalten.



     

  4. Angebot

    Die TKD BS bietet Leistungen und Abonnemente gemäss der aktuellen Preisliste an. Genaue Angaben über Preis und Leistungsangebot entnehmen Sie der aktuellen Preisliste und dem Trainingsplan der Schule. Diese sind auf der Internetseite der TKD BS publiziert.




     

  5. Abowechsel allgemein
    5.1      Ein Abowechsel stellt eine Vertragsänderung dar. Bei Kindern, Jugendlichen, Lehrlingen und Studenten wird eine solche Vertragsänderung vor der TKD BS einseitig vorgenommen (vgl. Ziffer 6 und  7 dieser AGB).

    5.2      Der administrative Aufwand für den Abowechsel beträgt CHF30.00 pro Änderung und wird mit der neuen Rechnung verrechnet.

    5.3      Für einen Abowechsel gelten Ziffer 17 und 18 der AGB (Vertragsänderung und Vertragskündigung).




     

  6. Abo Kinder

    6.1      Kinder werden ab dem Mindestalter von sechs Jahren aufgenommen.
    
6.2     Erreicht ein Mitglied das 15. Lebensjahr vor dem Ablauf eines bezahlten Abos, so findet ein Abowechsel statt. Das Mitglied wird es automatisch in die Abo-Kategorie «Jugendliche» überführt. eine entsprechende Vertragsänderung wird seitens der Schule spätestens 1 Monat vor der Änderung schriftlich mitgeteilt. Der neu Preis wird erst auf die nachfolgende Rechnungsperiode, also nach dem 15. Geburtstag, angewendet. Für die restliche Abodauer (nach dem 15. Geburtstag) bis zur nachfolgenden Rechnungsperiode wird ein Differenzbetrag, pro «rata temporis» auf Monatsbasis in Rechnung gestellt. Im Übrigen gilt Ziffer 5 der AGB TKD BS.




     

  7. Abo für Studenten und Lehrlinge

    7.1      Studenten und/oder Lehrlinge müssen bei der Anmeldung eine Kopie in elektronischer Form (PDF Scan, Foto) des entsprechenden Studenten- resp. Lehrlingsausweises der Schulleitung per E-Mail schicken. Zu Beginn des Jahres werden alle Lehrlinge und Studenten per Email aufgefordert, eine aktuelle Kopie in elektronischer Form ihren Studentenausweis der Schulleitung per Email zuzuschicken.

    7.2      Können Erwachsene keinen Studenten- bzw. Lehrlingsausweis mehr vorweisen, so findet ein Abowechsel analog dem Abowechsel bei Kindern (Ziffer 6 der AGB).




     

  8. Familienrabatt
    
Der Familienrabatt ist nur für Kinder/Eltern/Geschwister derselben Familie gültig und wird ab dem Zeitpunkt einer allfälligen Kündigung des zweiten resp. dritten Familienmitgliedes nicht mehr gewährt. Erfolgt die Kündigung nach der Zahlung der Rechnung des verbleibenden Mitgliedes wird der Differenzbetrag in einer separaten Rechnung gestellt.




     

  9. Privatstunde

    Ausserhalb des Stundenplans kann eine Privatlektion durch die Schulleitung vereinbart werden. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail. 



     

  10. Betriebsordnung, Nutzungsreglemente, Weisungen

    Das Mitglied verpflichtet sich, die geltenden Regeln des Dojangs einzuhalten und den Anweisungen der Schulleitung resp. der Kursleiter/In Folge zu leisten. Bei Nichteinhaltung dieser regeln kann die TKD BS das fehlbare Mitglied für eine bestimmte Frist vom Training auszuschliessen und bei Widerholung oder in gravierenden Fällen, vom Vertrag zurückzutreten. In diesen Fällen erfolgt keine Rückerstattung.




     

  11. Zahlungsmodalitäten und Zahlungsfristen
    
11.1    Generell werden Rechnungen per E-Mail zugestellt. Bei Nichteinhalten der Zahlungsfristen kann ein Mitglied vom Training ausgeschlossen werden.

    11.2     Folgende Zahlungsfristen werden angewendet:
– Trainingsabonnemente (alle Kategorien und Dauer): vor Beginn der Trainingsperiode;
– Prüfungsgebühren, Budopass, Jahresmitgliedschaft Swiss Taekwondo: im Voraus;
– Anmeldegebühr, 1. Beitragszahlung für Abonnemente, Produkte (Dobok, Kampfweste, etc.): 10 Tage;
– Private Trainingseinheiten, im Einzelunterricht oder in Gruppen: 10 Tage;
– Alle anderen Leistungen: 30 Tage.
    
11.3    Entstandene Kosten durch verspätetes Zahlen (Mahngebühren) gehen zu Lasten des Mitgliedes.




     

  12. Haftung

    12.1    Die Benutzung der Anlagen und Einrichtungen der TKD BS erfolgt auf eigenes Risiko. Für Schäden infolge eines Unfalls, einer Verletzung oder einer Krankheit ist jegliche Haftung der TKD BS ausgeschlossen.
    
12.2    Die TKD BS haftet nicht für den Verlust von Effekten, Wertgegenständen, Geld, Kleidern, etc. Ebenfalls ausgeschlossen ist jegliche Haftung für am Empfang hinterlegte Gegenstände.

    12.3    Abschluss einer Versicherung ist Sache des Mitglieds.




     

  13. Betriebszeiten

    Die TKD BS ist gemäss Trainingsplan der Schule geöffnet. Ausnahmsweise ist sie während der offiziellen Feiertagen inkl. Basler Fasnacht (Merkblatt Feiertage Basel-Stadt), der offiziellen Basler Schulferien sowie während eines eventuellen Umbaus, allfälliger Sanierungsarbeiten im Dojang oder aufgrund staatlicher Anordnungen u. Ä. geschlossen. Das Angebot und die Betriebszeiten können sich jederzeit ändern. Aus betriebsnotwendigen Schliessungen und/oder aus Angebots- oder Betriebszeitenänderungen besteht kein Anspruch auf Rückvergütung oder auf Verlängerung der Mitgliedschaft.




     

  14. Betriebseinstellung

    Die vorübergehende oder definitive Schliessung der TKD BS bleibt jederzeit vorbehalten. Aus einer Betriebseinstellung besteht kein Anspruch auf Rückvergütung oder auf Verlängerung der Mitgliedschaft.




     

  15. Trainingsstopp

    15.1    Nichtbesichtigung der Unterrichte berechtigt weder zur Nichtzahlung noch zur Rückforderung des Abonnementbeitrages oder eines Teils davon.

    15.2    Beim Vorliegen eines wichtigen Grundes kann die Mitgliedschaft für die Dauer von mind. einem Monat bis max. sechs Monate unterbrochen werden (Trainingsstopp). Als wichtige Grunde gelten beruflicher Auslandaufenthalt, Ferien länger als ein Monat, lang andauernder Krankheit, Folgen eines Unfalls, Schwangerschaft sowie Militär- und Zivildienst. Es besteht kein Anspruch auf das Trainingsstopp.

    15.3    Der Antrag wird vor Abwesenheit unter Vorweis einer entsprechenden Bestätigung/ Zeugnis gestellt. Der administrative Aufwand pro Unterbruch beträgt CHF 30.00. Die Dauer des Trainingsstopps wird in Wochen gerechnet und nach unten gerundet. Die Abrechnung erfolgt auf der Basis des regulären Preises des Abo pro rata temporis.




     

  16. Zuwiderhandlungen
    
16.1    Grobe oder wiederholte Verstösse gegen die AGB, die Dojang und Verhaltensregeln können das Aussprechen eines Hausverbots zur Folge haben. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Mitgliedschaftsbeitrags.

    16.2    Reparaturen oder Ersatz aufgrund von Beschädigungen von Objekten der TKD BS oder deren Vermieter, welche durch Mutwilligkeit oder unsachgemässen Umgang eines oder mehrerer Mitglieder entstehen, sind auf Kosten der fehlbaren Mitglieder zu beseitigen. Bei Zuwiderhandlungen und schweren Missbrauch bleibt die Strafanzeige ausdrücklich vorbehalten.




     

  17. Vertragsdauer und Vertragsbeendigung
    
17.1    Der Vertrag wird mit der Anmeldung des Mitglieds und der Bestätigung der TKD BS auf eine unbestimmte Dauer abgeschlossen. Die Dauer des Abos bestimmt die Rechnungsperiode. Ohne rechtzeitige Kündigung wird das jeweilige Abonnement um die entsprechende Periode automatisch verlängert.

    17.2    Der Vertrag kann jederzeit durch eine schriftliche Kündigung auf Ende der Rechnungsperiode beendet werden. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat.

    17.3    Eine vorzeitige Vertragsbeendigung kann nur in Härtefällen (länger andauernder Krankheit, Unfall oder bei definitivem Domizilwechsel aus dem Trainingsrayon der TKD BS (>50 Kilometer)) erfolgen. Die TKD BS kann in diesen Fällen bei Rechnungsperioden von 6 Monaten und effektiv bezahlten Rechnungen eine entsprechenden Rückerstattungen gewähren, wobei kein Anspruch darauf besteht. Das schriftliche Rückerstattungsgesuch und die notwendigen Bestätigungen wie Arztzeugnis, Arbeitgeberbestätigung, Nachweis der Einwohnerkontrolle etc. müssen bis spätestens einen Monat vor dem Ablauf der Rechnungsperiode eingereicht werden. Die Rückerstattung wird wie folgt berechnet:

    – Im 1. bis 2. Monat: Rückerstattung = 40 %*

    – Im 3. bis 4. Monat: Rückerstattung = 30 %*

    – Ab 5. Monat: keine Rückerstattung




     

  18. Vertragsänderung

    18.1    Vertragsänderung, inklusive des Abowechsels, wird schriftlich vorgenommen.

    18.2    Die TKD BS behält sich das Recht vor, die AGB einseitig zu ändern. In diesem Fall informiert sie alle Mitglieder über die Änderung, welche ohne Gegenmeldung der Mitglieder als angenommen gelten.




     

  19. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

    Sämtliche Rechtsbeziehungen aus dem vorliegenden Vertrag unterstehen dem Schweizer Recht. Gerichtsstand ist Basel.